Sardinien – Unimog Roadtrip

Mit unserem Unimog 1300L durch Sardinien. Die Offroadpisten und Küstenstraßen werden zu einem ganz besonderen Erlebnis. Unsere Weltreise hat begonnen.

In Sardinien beginnt unser Weltreise mit einem Offroad-Abenteuer der besonderen Art. Der Unimog bewegt sich entlang eines alten Minenpfades bis vor ein altes Kloster. Immer weiter kriecht er den Berg hinauf. Hier begegnet uns nur der ein oder andere Wanderer, die uns mit großen Augen ungläubig begutachten. Die tief hängenden Äste sind nur ein kleines Hindernis. Wenn man bedenkt, dass der steile und schmale Anstieg kein Wenden zulässt, und wir das Ende des Weges in mehreren Kilometern, bei einer Fahrt im Kriechgang, nur erahnen können, werden die Nerven doch ziemlich stark strapaziert. Am Ende werden wir aber mit einer natürlichen Wasserquelle belohnt. Unsere Wassertanks (ca. 250 Liter)befüllen wir mit unserer 10 Liter Gießkanne mit frischem, klaren Bergquellwasser.

Fernweh geweckt? Möchtest du immer auf dem neuesten Stand sein, dann trage dich in unseren kostenlosen TOUR-DE-WORLD Newsletter ein. Über diesen erhältst du neue Beiträge, Videos, Tipps und Tricks per E-Mail, direkt in dein Postfach!

Eine Antwort auf „Sardinien – Unimog Roadtrip“

  1. Mega – Hammer – Supertoll!!! Das Video toppt noch einmal die ohnehin wunderschönen Bilder. Alles in uns eingesogen. Ihr passt weiter gut auf euch auf.
    Alles Liebe
    Eure Janni & Family

Lass uns einen Kommentar hier: