Auf der Balkanroute reisen wir mit unserem Unimog 1300L auch durch Ungarn. Von diesem Land erhofften wir uns mehr. Doch meistens kommt es anders als man denkt oder man denkt anders als es kommt.

Unser Mercedes Truck schlängelt sich durch die vom Regen aufgeweichten Waldwegen. Entlang architektonisch ansprechender Fassaden führt uns unser Weg einmal quer durch Ungarn. Für die Einheimischen sahen wir wohl eher aus wie Zigeuner aus. Daher waren wir nicht wenig verwundert, als die Polizei uns eines Abends auf einem Feld stehend kontrollierte. Unsere Pässe wurden mit der Polizeidatenbank abgeglichen, aber wir durften bleiben. Auch verirrte sich ein Esel zu uns und leistete uns für einige Zeit Gesellschaft.

1 Kommentar zu „Ungarn“

  1. Pingback: Jago in Ungarn | T O U R – D E – M O G

Kommentarfunktion geschlossen.

Scroll to Top
%d Bloggern gefällt das: